Die Hilfreichen:

Scheren in der Medizin

Von der Praxis des Hausarztes bis zum hoch technisierten Operationssaal: Die Schere ist ein Präzisionsinstrument, ohne das die Medizin nicht auskommt. Zu ihren einfachsten Anwendungen gehört das Schneiden von Verbandsmaterial, aber viele haben auch schon erlebt, wie ein Gips nach Wochen endlich „geknackt“ wird – mit einer Spezialschere.

Die Anforderungen an medizintechnische Scheren sind besonders hoch. Sie müssen hochpräzise und zuverlässig schneiden. Obwohl sie besonders scharf sind, dürfen sie den Patienten nicht unabsichtlich verletzen, ihre Spitze ist daher oft rund und die Kanten sind besonders sorgfältig entgratet. Vor allem aber muss sie absolut hygienisch sein. So bestehen einige Scheren zur Gänze aus Stahl und lassen sich problemlos sterilisieren. Braucht ein Mediziner Griffe, die besonders guten Halt bieten, so dass er mit dem Instrument nicht abrutscht, dann wählen wir dafür antibakteriellen Kunststoff.

Der Bereich der medizintechnischen Scheren ist bei uns derzeit im Aufbau. Sprechen Sie uns gern an, wir unterstützen Sie bei der Entwicklung genau der Schere, die Sie in Ihrem medizinischen Umfeld brauchen!